SG Wettes/Breuna/Oberli II – SV Riede (Sonntag, 12:45 Uhr)
Fußball

Auf heimischem Terrain blieb SG Wettes/Breuna/Oberli II am vorigen Sonntag aufgrund der 1:2-Pleite gegen den TSV Fürstenwald ohne Punkte. Der SV Riede dagegen schlug TSG Hofgeismar am Sonntag mit 3:1 und hat somit Rückenwind. Eine klare Angelegenheit war das Hinspiel nicht. SG Wettes/Breuna/Oberli II siegte knapp mit 2:1.
Nach 15 absolvierten Begegnungen stehen für die Elf von Coach Patrick Lecke ein Sieg, fünf Unentschieden und neun Niederlagen auf dem Konto. Insbesondere an vorderster Front liegt bei SG Wettes/Breuna/Oberli II das Problem. Erst 18 Treffer markierte SG Wettes/Breuna/Oberli II – kein Team der KLA Hofgeism-Wolfh ist schlechter. Momentan besetzt SG Wettes/Breuna/Oberli II den ersten Abstiegsplatz.
Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte der SV Riede lediglich einmal die Optimalausbeute. Nach 15 Spielen verbucht der Gast zwei Siege, ein Unentschieden und zwölf Niederlagen auf der Habenseite.
In der Verteidigung des Teams von Marcus Albrecht stimmt es ganz und gar nicht: 57 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Das Schlusslicht besetzt mit sieben Punkten einen direkten Abstiegsplatz.
Über eine sattelfeste Defensive verfügen beide Teams nicht. Während SG Wettes/Breuna/Oberli II im Schnitt 3,1 Treffer kassierte, sind es beim SV Riede sogar 3,8. Die Mannschaften liegen auf Schlagdistanz zueinander. Nur einen Punkt beträgt der Abstand in der Tabelle. Beide Mannschaften bewegen sich derzeit auf einem ähnlichen Spielniveau, sodass ein Favorit im Vorfeld kaum auszumachen ist.

Autor: Marcus Albrecht 10.11.2019
www.v-manager.de © 2005-2020
Datenschutz